Flyer


"Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel."

Johann Wolfgang von Goethe


Das Projekt unterstützt Mütter mit Migrationshintergrund in ihrer wichtigen Rolle zur Förderung  ihrer Kinder.

Durch die Teilnahme an Workshops und thematischen Veranstaltungen erfahren die Mütter das Wesentliche über das deutsche Bildungs- und Ausbildungssystem sowie über die ihnen zur Verfügung stehenden Möglichkiten zur Beratung und Unterstützung  im Bereich Kinder­lern­förde­rung.

Den Müttern wird zusätzlich ein bildungsbereichsorientierter Fachsprachansatz vermittelt und sowohl den Müttern als auch den Kindern eine allgemeine sprachliche Förderung angeboten.


 

Um die Zielgruppe zu fördern, werden gleichzeitig aus den Reihen der Drittstaatlerinnen Sprach- und Kulturmittlerinnen  rekrutiert und ausgebildet. Diese Personen sollen über eine pädagogische Ausbildung und starke bi-linguale und bi-kulturelle Kompetenzen verfügen. Die Mittlerinnen übernehmen im Projekt die Rolle eines „kulturellen Türöffners“. Für die Mittlerinnen bedeutet dies, dass sich hier neue berufliche Integrationsperspektiven ergeben können.


Projektziel:

Verbesserung der Bildungschancen der Migrantenkinder durch das  „Mütter-Empowerment“


Unsere Angebote bestehen in der Unterstützung der Zielgruppe bei der sprachlichen, schulischen, und kulturellen Eingliederung. Dazu gehören:

  • Sprachförderung für Mütter/ Frauen mit dem Angebot der zeitgleichen Kinderbetreuung  für die grundsätzlichen Orientierung in Deutschland incl. Fachsprache für den Bereich Bildung/Erziehung
  • Sprachförderung  für die Kinder , um  ihnen bei der Bewältigung der schulischen Herausforderungen zu helfen.
  • Informations- und Wissensveranstaltungen für Mütter, um so das  Wissen über Schule, sonstige Bildungsmöglichkeiten  zu verbessern
  • Beratungsangebote für Mütter  zur Stärkung ihrer Erziehungskompetenz;

Aufzeigen und Vermitteln von Methoden und Techniken zur besseren und effektiveren Unterstützung ihrer Kinder bei den Hausaufgaben

  • Gruppenangebote für junge Menschen mit Migrationshintergrund
  • Vermittlung und Begleitung an andere Dienste und Einrichtungen
  • Qualifizierungsangebote für die Mittlerinnen



„Die Teilnahme im Projekt ist für mich die Möglichkeit im Heimatland erworbene Kenntnisse mit neuen Unterrichtmethoden zu verknüpfen.“

meint Frau Buller, Englischlehrerin, Ukraine



Ansprechpartner:


Olga Lukinova
Malgorzata Rezmer

Pädagogisches Zentrum e.V.
Elbinger Platz 1, 27570 Bremerhaven, 3. Stock
Zurück